Die Futternapfkrise

oder, wie man einen Napfbaum pflanzt.

Unsere erwachsenen Hunde füttern wir einmal am Tag abends und bisher hatten wir für alle Keramiknäpfe.
Aus pragmatischen Grund. Sie bleiben hygienisch, passen in die Spülmaschine und halten ewig.

Ewig? –  eine klare Definitionssache .

Seitdem M&B mit zum erlauchten Kreis der Barfrestaurantgäste gehören , hat sich die Keramikschüsselanzahl von satten 6 oder 7 auf magere 2 verringert. Und Nein, ICH habe keine fallen lassen.

Einige Näpfe wurden nach dem Füttern so gründlich zungengereinigt, dass der Lack ab war und deutliche Zahnspuren zu sehen waren.
Einige Näpfe wurden solange über die Fliesen geschoben oder sich auf den Rand  gestellt, bis die Schüsseln mit dem Welpen im Gleichgewicht waren.

Ups.

Also bekamen unsere beiden Schüsselterminatoren Plastiknäpfe – wenn die kaputt gehen ist es nicht so wild.

Nach einer der nächsten Fütterungen war plötzlich nur noch ein Napf auffindbar – verflixt, wo ist der Napf?
Eine kleine Suche *hüstel* lies mich im Gartenauslauf fündig werden – was bedeutet dass Hund plus Plastiknapf offensichtlich noch durch die Hundeklappe passen müssen !

Moss hatte offensichtlich beschlossen, dass die Napfreinigung draussen besser ist.Einige Tage  beobachtete ich das , und beschloss dann neue schwere Edelstahlnäpfe zu kaufen. Damit würde das Napf-in-den-Garten schleppen dann endlich sein Ende finden.

Ergebnis:

Notiz an mich: Edelstahl ist nicht schwer.

Advertisements

2 Kommentare zu “Die Futternapfkrise

  1. Anke sagt:

    *grööööööööööööhl* vor allem „äääh, Mama…“

  2. […] wir ja nun einen ganzen Satz Metallnäpfe haben, kann ich behaupten: Silberne Näpfe sind besser im Garten wiederauffindbar als güne […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s